PLACEBO - @ myblog.de
UTOPIE

Ich bin echtn Arsch.

Meine Tochter ist zur Welt gekommen - eine sie, ich habs einfach gewusst, und Gott sei Dank hatte dieses bescheuerte Mädel zumindest genügend Anstand, sie nicht Britney, London oder Paris zu nennen, sondern, meinem einzigen Namenswunsch nach, Rakel.
Mag manchen Leuten seltsam vorkommen, aber Rakel ist für mich ein wunderschöner norwegischer Mädchenname, der mich irgendwie sehr an Giucie erinnert. Ich weiß nicht warum, aber ich assoziiere damit immer ihre Art, dieses Vintagezeug aus alten Filmen, das wir beide so lieben.

Ich weiß, ich sollte mich um andere Dinge kümmern, und Giucie selbst hat momentan eigentlich auch genug Stress, aber ich konnte es mir einfach nicht nehmen lassen, sie nochmal zu sehen. Ich pendel jetzt seit Wochen zwischen Berlin, Stuttgart und ihr hin und her - ziel-, meinungs- und ahnungslos.

Ich kann sie nur bewundern. Ich kann sie nur bewundern, und ich bin nicht in der Lage, bestimmte Gedankengänge aufzuhalten, wenn ich sie sehe. Ich habe es längst aufgegeben.
Sie ist so unglaublich schön - die großen blauen Augen, die lockigen, dunkelblonden Haare, ihre schlanke Figur. Sportlich-schlank, nicht abgemagert, kurvenreich. Die etwas zu große Nase, die auf den ersten Blick das einzige ist, das dem Gesicht etwas von seiner Schönheit nimmt, auf den zweiten Blick aber sehr interessant wirkt und sie von anderen abhebt.
Als mir auffällt, dass sie mich nur noch mit hochgezogenen Augenbrauen ansieht, anstatt weiterzureden, stöhne ich kurz, schließe die Augen und lege beim Versuch, das Bild loszuwerden, das sich in meinem Kopf festgesetzt hat, den Kopf in den Nacken. Ohne Erfolg. Wenn sie wüsste, was ich hier für einen Kampf führe.
Resigniert stecke ich mir eine Kippe an und erwidere schließlich ihren Blick. Sie schaut mich genau so an, wie sie es meistens tut - wissend, durchschauend, besorgt, durchdringend. In erster Linie durchdringend.

Ich muss fast lachen, als ich sie so sehe. Sie hat eine unglaublich gute Menschenkenntnis und scheint immer zu wissen, was in ihrem Gegenüber vor sich geht. Wäre da nicht ein einziges Detail, das enorm aus der Reihe tanzt, würde ich mich in Grund und Boden schämen - wenn sie meine Gedanken nur erahnen könnte, was sie selbst angeht, bin ich mir nicht sicher, ob sie nur Angst kriegen, mich erdrosseln oder schlichtweg wegrennen würde. Haha.
Sie ist so unglaublich naiv, wenn es um Jungs geht. Sie hat keine Ahnung, was sie für eine Wirkung auf mich hat, wie ihre eleganten Bewegungen, dieser intelligente Blick und ihre selbstständige Art dafür gesorgt haben, dass ich plötzlich wieder ein Idealbild einer Frau im Kopf habe. Mit kleinen, charmanten Macken.
Sie schaut mich erwartungsvoll an. Ich schaue gequält zurück. Unter ihren geschwungenen Wangenknochen stechen die Schlüsselbeine hervor.
Die Spasten in ihrem Alter wissen das alles nicht zu schätzen, weil sie sich, hormongesteuert und pornoabhängig, wie sie sind, an Titten orientieren. Sie hat es nicht nötig, diese übermäßig zur Schau zu stellen, dementsprechend fällt ihr langer, schlanker Hals nur noch mehr auf und lässt die Rundungen darunter nur erahnen.

Haha. Ich sollte mich um andere Dinge kümmern, meine ungewollte Tochter zum Beispiel, oder meine Arbeit, die ich wie durch ein Wunder weiterhin behalten durfte, sodass ich jetzt per Laptop schreibe und die Artikel verschicke, aber nicht um solche zukunftslosen Vorstellungen und mein Verlangen.
12.9.11 20:31
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


N. (12.9.11 21:24)
Du berührst mich ... immer wieder.


Broken.Pride (12.9.11 22:57)
Ich finde deine Beiträge immer sehr emotionsgeladen, und auch wenn ungewollt, ich wünsche dir alles Gute zu deiner kleinen Tochter, ich hoffe dass du ein besserer Vater sein wirst als der Vater meiner Neffen, denn der hat meine Schwester nach der zweiten Geburt sitzen gelassen, was vielleicht ein wenig mit schuld an ihrem Knacks ist, aber im Moment bin ich zu wütend um andere an ihrer zustand mit zu beschuldigen.
Ich wünsche dir alles gute und vielen Dank für deinen lieben Eintrag.

Miss Ännie

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de